www.brandauer-es.de


Seit 1970 Beratung und Vermittlung
von Versicherungen !

./images/ubflogoganzklein1.gif
./images/VersicherungsmaklerausLeidenschaft1.gif

Uwe Brandauer

Versicherungsmakler

Diplom-Betriebswirt &

Versicherungskaufmann

Schenkenbergstraße 18/1

73733 Esslingen

Tel.: 07 11 / 91 89 39 0

Fax: 07 11 / 91 89 39 20


images/home.gifimages/suche.gifimages/sitemap.gif

images/neu-1.gif

images/Video.jpg

1. Aktuelle Informationen

  •  B R A N D N E U 
  • Archiv 2015-heute - Ältere Artikel
  • Archiv 2011-2015 - Ältere Artikel
  • Archiv 2006-2010 - Ältere Artikel
  • Archiv 2004-2005 - Ältere Artikel
  • Archiv 2003 - Ältere Artikel
  • Unser Motto des Jahres
  • 2. Vorstellung

  • Einführung
  • Unternehmensbereiche
  • Ihre Vorteile
  • Produktübersicht
  • Unternehmenshistorie
  • 3. Unsere Produkte

  • Personenversicherungen
  • Krankenversicherung
  • Privatversicherungen
  • Freizeitversicherungen
  • Versicherungen für Gebäudeeigentümer
  • Betriebliche Personenvers.
  • Betriebliche Versicherungen
  • Vorsorgemöglichkeiten ab 2005
  • Kapitalanlageprodukte
  • 5. Für unsere Kunden

  • Allgemeine Änderungen / Checklisten
  • Angebote
  • Schadensmeldungen
  • KFZ-Unfall: Was ist zu tun ?
  • Verbesserungsvorschläge
  • Privat: Nützliche Formulare
  • Gewerblich: Nützliche Formulare
  • Kundenzeitung und Kundenlinks
  • Kuriositäten
  • 6. Tarifberechnungen

  • Gesetzliche Krankenkassen vergleichen/wechseln
  • Reiseversicherungen
  • Handyversicherung
  • ebike/Pedelec Fahrradvollkasko-versicherung
  • Sterbegeldversicherungen
  • Krankenzusatz-Versicherungen
  • 7. Kontakt

  • Unser Team
  • Anfragen
  • Anfahrt/Bürozeiten
  • AGB
  • Ihre Meinung
  • 8. Referenzen

  • Referenzliste
  • 9. Wichtige Hinweise - hier lesen

  • Impressum
  • ERSTINFORMATION
  • Datenschutz
  • Haftungsausschluß / Rechtshinweis / Widerrufsrecht
  • NEU: Unsere Service App
  • spacer

    1. Aktuelle Informationen - Archiv 2006-2010 - Ältere Artikel


    ./images/ruhestand1.jpg
  • 2010: Bürgerentlastungsgesetz ab 2010 (04.11.2009)
  • 2009: Anderungen in der Krankenversicherung (03.12.2008)
  • 2009: Abgeltungssteuer ab 01.01.2009 (03.06.2008)
  • 2008: Neues Versicherungsvertragsgesetz ab 1.1.2008 (19.12.2007)
  • 2008: KFZ-Versicherung: Elektronische Doppelkarte (02.02.2008)
  • 2007: Direktversicherungen/Entgeltumwandlung und Riester (08.08.2007)
  • 2007: Pflichtangaben (22.05.2007)
  • 2006: BASISRENTE: Wegfall der Günstigerprüfung Ende 2006 (20.10.2006)
  • 2006: Erhöhung Versicherungssteuer per 01.01.2007 um 3% (30.09.2006)
  • 2006: KFZ Versicherung, Änderungen zum 01.01.2007 (28.11.2006)

  • 2008: Neues Versicherungsvertragsgesetz ab 1.1.2008 (19.12.2007)


    Neues Versicherungsvertragsgesetz (VVG) ab dem 01.01.2008:

    Neben der Umsetzung der Versicherungsvermittlerrichtlinie wurden die Beratungs- und Dokumentationspflichten im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) aufgenommen. Dies sind die Neuerungen:

    Anzeigepflichten: Der Versicherte muss vor Vertragsbeginn nur noch solche Umstände anzeigen, nach denen er im Antrag auch ausdrücklich gefragt wurde.

    Widerrufsrecht: Ein normaler Versicherungsvertrag kann nunmehr generell mit einer Frist von 2 Wochen widerrufen werden, im Lebensversicherungsbereich mit einer Frist von 4 Wochen.

    Aufgabe des Alles-oder-Nichts-Prinzips: Handelte ein Versicherter in der Vergangenheit grob fahrlässig, war der Versicherer i.d.R. leistungsfrei. Künftig gilt der Grad seines eigenen Verschuldens als Maßstab der Entschädigung. Unsere Vermutung: Hierdurch werden die Versicherungen jedoch teurer für den Endverbraucher werden.

    Wegfall der Klagefrist: Künftig hat jeder Versicherte 3 Jahre Zeit seinen Versicherer zu verklagen.

    Neues Antragsmodell: Zukünftig muss der Versicherer mit Antragsstellung dem Kunden alle vertragsrelevanten Unterlagen zur Verfügung stellen. Grundsätzlich begrüßen wir diese Sache sehr. Allerdings wird es auch hier zu erheblichen Verteuerung der Versicherungsprodukte kommen, da mehr Bürokratie notwendig ist, die letztlich aber der Kunde bezahlen wird. Auch für uns bedeutet dies, daß wir mit deutlich höheren Kosten rechnen müssen, die uns keiner bezahlt.

    Für Lebensversicherungen:

    Anspruch auf Überschussbeteiligung: Künftig erhalten Sie einen Anspruch auf 50% der stillen Reserven des Versicherers. Dies führt zu höheren Erträgen bei den Auszahlungen.

    Frühstorno: Der Versicherer ist nunmehr verpflichtet die Abschlusskosten auf 5 Jahre zu verteilen. Somit ergeben sich höhere Rückkaufswerte in den ersten 5 Jahren, allerdings weniger nach 5 Jahren, als bisher.

    Wirkung:

    Das Gesetz wird am 1. Januar 2008 in Kraft treten. Es wird dann für alle ab diesem Zeitpunkt neu geschlossenen Verträge gelten. Auf laufende Verträge – solche, die bis zum 31.12.2007 abgeschlossen wurden – findet noch bis 31. Dezember 2008 das alte Recht Anwendung. Danach gilt dann auch für diese Verträge das neue Recht. Im Lebensversicherungsbereich gelten die Regelungen für die Überschussbeteiligung sofort zum 1.1.2008 für alle Verträge. Hingegen gilt die Neuregelung für Rückkaufswerte nur für Neuverträge, die ab dem 1.1.2008 abgeschlossen wurden. Allerdings haben bereits einige Versicherer erklärt, ab dem 1.1.2008 das neue VVG generell für Alt- und Neuverträge freiwillig anzuwenden.

    FAZIT:
    Grundsätzlich hat das neue Versicherungsvertragsgesetz sehr gute Ansätze. Allerdings wird der Papierkrieg sehr zunehmen, da bei Vertragsabschluß dem Kunden alle Unterlagen ausgehändigt werden müssen. Dies ist zum Teil technisch derzeit gar nicht machbar.
    Erst-/Statusinformation
    DATENSCHUTZ: Wichtige Hinweise zu COOKIES :
    Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website. Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen. Lesen Sie mehr hierzu unsere Datenschutzerklärung. Datenschutzorganisation als PDF downloaden

    Informations­pflichten gemäß §§ 11 + 15 Versicherungs­vermittlungs­verordnung / gemäß § 15 VersVermV E und gemäß § 12 Finanz­anlagen­vermittler­verordnung
    von:
    Uwe Brandauer Versicherungsmakler
    Schenkenbergstr. 18/1
    73733 Esslingen
    Telefon: 07 11 / 91 89 39 0
    Telefax: 07 11 / 91 89 39 20
    Internet: www.brandauer-es.de
    E-Mail : info@brandauer-es.de

    Handelsregisternummer: HRA 211920, Amtsgericht Stuttgart

    - § 34 d Gewerbeordnung - als Versicherungsmakler:

    Berufsbezeichnung:
    Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34 d Abs. 1 Gewerbeordnung, Bundesrepublik Deutschland
    Die vorstehend genannte Firma ist bei der zuständen Behörde gemeldet und im Vermittlerregister eingetragen als Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung und der Registernummer: D-VTWI-E0MV7-03

    Aufsichtsbehörde und zuständige Behörde für die Erlaubnis:
    Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart
    Jägerstr. 30
    70174 Stuttgart
    Deutschland

    Die Eintragung kann wie folgt überprüft werden:
    Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
    Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon 0180-600-585-0 *), www.vermittlerregister.info
    *) 20 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, höchstens 60 Cent/Anruf aus Mobilfunknetzen

    Als Versicherungsmakler bieten wir eine Beratung an. Die Vergütung – Courtage genannt – für unsere Beratungs-, Vermittlungs- und Betreuungstätigkeit trägt gewohnheitsrechtlich das Versicherungsunternehmen. Die Courtage ist Bestandteil der Versicherungsprämie. Hiervon Abweichendes muss ausdrücklich zwischen uns und dem Auftraggeber vereinbart werden. Insbesondere bei der Vermittlung von sogenannten Nettoprodukten wird in der Regel eine separate Vergütungsabrede vereinbart, die den Auftraggeber zur Zahlung der Vergütung verpflichtet. Nettoprodukte sind Produkte bei denen die Vermittlungsvergütung nicht in der Versicherungsprämie enthalten ist. Eine Vergütung in Form anderer Zuwendungen erhält unser Unternehmen nicht.

    Beteiligungen:
    Unser Unternehmen hält keine direkte oder indirekte Beteiligung von über 10 % an den Stimmrechten oder am Kapital eines Versicherungsunternehmens. Ein Versicherungsunternehmen oder Mutterunternehmen eines Versicherungsunternehmens hält keine direkte oder indirekte Beteiligung von über 10% an den Stimmrechten oder am Kapital unseres Unternehmens.

    Information zu den Schlichtungsstellen gemäß § 214 VVG und zur Teilnahme am Streitbeilegungsverfahren gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz:
    Zur außergerichtlichen Streitbeilegung können untenstehende Schlichtungsstellen angerufen werden. Gemäß § 17 Abs. 4 der Versicherungsvermittlungsverordnung sind wir verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor folgenden Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen:
  • Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin, www.versicherungsombudsmann.de
  • Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin, www.pkvombudsmann.de

    Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (ODR-VO):
    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die Verbraucher unter https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für außergerichtliche Beilegung ihrer Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen zu nutzen.
    Gültige-Email: info@brandauer-es.de

    Beschwerdemanagement:
    Aufgrund der Größe unseres Unternehmens haben wir keine Beschwerdestelle. Bei Beschwerden wenden Sie sich bitte an den Inhaber Uwe Brandauer, E-Mail: info@brandauer-es.de, Telefon: 0711/918939-0

    Berufsrechtliche Regelungen sind insbesondere
  • § 34 d Gewerbeordnung
  • §§ 59 - 68 VVG
  • VersVermV

    Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.

    - § 34 f Gewerbeordnung - als Finanzanlagenvermittler:
    Berufsbezeichnung:
    Finanzanlagenvermittler nach §34 f Abs. 1, Nummer Teil 1 und 2 Gewerbeordnung, Bundesrepublik Deutschland
    Die vorstehend genannte Firma ist bei der zuständen Behörde gemeldet und im Vermittlerregister eingetragen als Finanzanlagenvermittler nach § 34 f Abs. 1, Nummer Teil 1 und 2 der Gewerbeordnung und der Registernummer: D-F-175-96PB-59

    Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Absatz 1 GewO und Eintragung im Vermittlerregister:
    Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart
    Jägerstr. 30
    70174 Stuttgart
    Deutschland

    Die Eintragung kann wie folgt überprüft werden:
    Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
    Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon 0180-600-585-0 *) , www.vermittlerregister.info
    *) 20 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz, höchstens 60 Cent/Anruf aus Mobilfunknetzen

    Informationen über Emittenten und Anbieter, zu deren Finanzanlagen Vermittlungs- oder Beratungsleistungen angeboten werden:
    Vermittelt und beraten wird zu Finanzanlagen aus der gesamten Breite des in Deutschland bestehenden Marktes, soweit dies im Rahmen der behördlichen Zulassung als Finanzanlagenvermittler/-berater nach § 34 f Abs. 1, Nummer Teil 1 und 2 der Gewerbeordnung zulässig ist.

    Informationen über die Vergütung bei der Finanzanlagenberatung und -vermittlung:
    Im Zusammenhang mit der Anlageberatung oder -vermittlung kann die Vergütung hierfür durch den Anleger oder durch Dritte (Produktgeber) oder in Kombination erfolgen. Dies ist abhängig von den Wünschen und Bedürfnissen des Anlegers und den Finanzprodukten, welche eventuell vermittelt werden.
    Soweit die Vergütungsbestandteile insofern durch den Anleger gezahlt werden, erfolgt dies entsprechend gesondert zu treffenden Vergütungsvereinbarung. Hierbei wird offengelegt ob eine weitere Vergütung durch den Produktgeber erfolgt.

    Schlichtungsstellen:
    Nachfolgende Schlichtungsstellen können zur außergerichtlichen Streitbeilegung angerufen werden und wir sind bereit an Streitbeilegungsverfahren teilzunehmen:

    Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 Verordnung über Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten (ODR-VO):
    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die Verbraucher unter https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/ finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für außergerichtliche Beilegung ihrer Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen zu nutzen.
    Gültige-Email: info@brandauer-es.de

    Beschwerdemanagement:
    Aufgrund der Größe unseres Unternehmens haben wir keine Beschwerdestelle. Bei Beschwerden wenden Sie sich bitte an den Inhaber Uwe Brandauer, E-Mail: info@brandauer-es.de, Telefon: 0711/918939-0

    Berufsrechtliche Regelungen sind insbesondere
  • § 34 f Gewerbeordnung (GewO)
  • Verordnung über die Finanzanlagenvermittlung (FinVermV)

    Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.

    Sonstiges:
    Erst-/Statusinformation als PDF downloaden

    Geschäftspartnerübersicht als PDF downloaden
    Liste der angebotenen Versicherungen als PDF downloaden
    Emittentenliste der Finanzanlagen als PDF downloaden

  • Ich habe die Erstinformation gelesen und verstanden

    ./images/ubflogoganzklein1.gif Mitglied im ./images/bdvmlogotrans.gif und ./images/vemalogotrans.gif und ./images/vvbklein.gif und Fördermitglied im ./images/logobwv.gif Besuchen Sie unsere ./images/facebook.jpg-Seite Bewerten Sie uns auf ./images/googleplus.jpg Google+

    © 2000-2019 by Uwe Brandauer (Alle Rechte verbleiben beim Autor) | Impressum | ERSTINFORMATION | Datenschutz

    Diese Seite wurde von CMS(PHP) in 0.004 Sekunden erstellt.
    Die letzte Änderung der Seite wurde am 24.02.2018 vorgenommen.